Visualisierte Linzer Klangwolke 1998

„JobOpera“ - 1998

Fr., 11.9.1998, 20:00 Uhr

1998

„JobOpera“ – eine multimediale Annäherung zum Begriff Arbeit und seinen Transfomationen

IDEE, KONZEPT, VIDEO, REGIE: Klaus Obermayr und Robert Spour

3D-Laser: Jan Kriland (Schweden)
Fassadenprojektionen: Friedrich Färster (Deutschland)
Mitwirkung bei Bildkonzeption und Gestaltung: Sabine Weißinger

Visualisierung: Projektionswand am Donauufer
Video, Dia, 3D Laser, pyrotechnische Effekte
Live Musiker spielten zur vorgefertigten Master-CD

JobOpera gliedert sich in 4 Abschnitte:
Die 1. industrielle Revolution (Dampfmaschine)
Die 2. industrielle Revolution (Elektrizität, Öl)
Die 3. industrielle Revolution (Informations- und Kommunikationstechnologien)
Cyberspace, Virtual Reality



Hörbeispiel

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.