Visualisierte Linzer Klangwolke 1982

Klangwolke - 1982

29.09.1982

1982

MUSIK: Gustav Mahler, 5. Symphonie in cis-Moll

DIRIGENT: Lorin Maazel

ORCHESTER: Wiener Philharmoniker

VISUALISATION: Walter Haupt


Die 5. Symphonie von Gustav Mahler mit seinen dynamischen Klangballungen und heterogenen Klangfarben stellte die „Klangwolken“ – Konzeption vor neue Überlegungen und neuartige Realisierungsaufgaben.
Klangbilder, wie sie bisher nicht verwendet wurden, drängten nun, fast bedingt durch die Musik Mahlers, zur Umsetzung, eine Klanglandschaft in der Dimension der Natur wurde geschaffen.

Analog zur Komposition wurde der Bewegungsablauf des „Klangschiffes“ auf der Donau dirigiert.
Die Wirkung war enorm und diese Art inszenierter Musik zeigte einen neuen Weg der „Klangwolken“ – Erfahrung.

An dynamischen Höhepunkten der Symphonie wurde zusätzlich ein Klang-Plafond eingesetzt, der auf einem 30 Meter hohen Kran, über den Zuhörern und dem Donaupark schwebend, installiert wurde.


Dieses Konzert wurde vom ORF live als „Klangwolke“ in der Zeit von 19:30 bis 21:30 in Ö1 gesendet.


Zuhörer im Donaupark: 35.000 Besucher